Feelings Wasserbetten Info-Seite

Kaufberatung Wasserbett

Beim Kauf eines Wasserbettes hat man in vielerlei Hinsicht die Qual der Wahl. Die Auswahl erscheint auf den ersten Blick riesig. Es gibt allein in Deutschland zahlreiche Hersteller und in fast jeder Stadt findet sich mindestens ein Händler mit Wasserbettenstudio. Dazu kommt ein umfangreiches Versand-Angebot im Internet.

Schlaf-Hygiene

Wasserbetten (und in letzter Zeit auch Gelbetten) gelten nicht nur als komfortable, sondern auch sehr gesunde Schlafunterlage. Das hat sehr viel auch neben ihren Liegeeigenschaften damit zu tun, dass sie im Vergleich mit den meisten Matratzenarten viel hygienischer sind. Für Allergiker und Asthmatiker beispielsweise sind Wasserbetten eine denkwürdige Alternative zum normalen Bett.

Zubehör: Reinigung und Pflege

Die Lebensdauer eines Wasserbettes und auch die Qualität des Komforts hängen maßgeblich von der Pflege ab, die man dem Bett zuteil werden lässt. Eine normale Matratze muss man alle paar Jahre wechseln, weil sich sonst zuviel Schmutz in ihr sammelt und sie nicht mehr hygienisch ist. Mit einer Wassermatratze hat man dieses Problem nicht, denn ihre Reinigung ist jederzeit problemlos möglich und erfordert keinen hohen Aufwand.

Das Softside-Wasserbett

Wenn man sich einmal für ein Wasserbett entschieden hat, dann kann man als Laie schnell den Überblick verlieren. Schier unendlich erscheint erstmal die Masse der Angebote, der Hersteller, Designs und Zusatzoptionen. Im Grunde kommt es aber nur auf zwei Dinge an: dass die Qualität stimmt und dass man etwas findet, das einem persönlich gefällt.

Ein Wasserbett für Kinder

Man hört immer wieder, Wasserbetten seien für Kinder nicht geeignet. Das stimmt so nicht. Und natürlich stellen Eltern sich zu Recht die Frage, ob nicht auch ihr Kind vom Komfort des Wasserbettes profitieren kann.

Der einfache Wasserbetten Aufbau

Vor Kauf und Montage eines Wasserbettes ist es enorm wichtig, dass man sich ausführlich informiert, sich beraten lässt und auch verschiedene Arten von Wasserbetten begutachtet und probeliegt. Auf Blindkäufe und erst recht auf Bestellungen beim Versandhandel sollte man in jedem Fall verzichten, solange man sich nicht wirklich genauestens auskennt. Denn ansonsten erfährt man erst nach …

Das Wasserbett richtig befüllen/ nachfüllen/ ablassen

Zur ersten Befüllung des Wasserbettes steht zumeist der eigene Montageservice des Händlers zur Verfügung, der entsprechendes Equipment mitbringt und anhand von Gewicht und Größe des Nutzers rasch die korrekte Füllmenge abschätzen kann. Aber auch Laien können ihr Bett selbst befüllen. Es ist nicht wirklich schwer. Die Einfüllsysteme moderner Wasserbetten sind mit allen gängigen Gartengeräten kompatibel, so dass man nur einen Schlauch, ein Stecksystem und eine Düse benötigt. Den Schlauch sollte man …

Sicherheitswanne

Die so genannte Sicherheitswanne ist eine Komponente, auf die man achten sollte. Denn sie ist im Fall der Fälle für die Sicherheit verantwortlich: Sollte es Beschädigungen am Vinyl oder den Nähten des Wasserkerns geben, fängt sie alles auf und verhindert unter Umständen einen Wasserschaden, der vor allem in Mietwohnungen teuer werden kann.

Vorteile beim Wasserbett

Die Auswahl auf dem Bettenmarkt ist im 21. Jahrhundert immens – wie überall leidet man als Kunde unter einer Reizüberflutung und unter zahllosen austauschbaren Werbeversprechen. Das Wasserbett galt lange Zeit als Exot, auf dem allenfalls Wirrköpfe schlafen – und obwohl es weiterhin ein Produkt ist, das nur eine kleine Nische am Markt besetzt, wird es heute als Luxusprodukt gehandelt, mit dem man zahlreiche Vorteile genießen kann.

Der Schaumrahmen beim Wasserbett

Bei Softside-Betten sollte man auf die Qualität des Schaumrahmens achten, denn er ist essentiell für die Lebensdauer des Bettes. Nur ein Teil der verfügbaren Rahmen ist auch zu empfehlen. Daher ist es wichtig, sich darüber klar zu werden, ob das Bett frei stehen oder in einen vorhandenen …